Handmade III

Handmade III

 

 

 

Gemeinschaftsprojekt fünf Bochumer Künstler

 

 

 

In einer Werkschau zeigen Jonas Lenkewitz, Silvia Müller, Knut Lenkewitz,, Simone Neumann-Salva und Silvia Szlapka ihre Arbeiten mit scheinbar gegensätzlichen Werkstoffen.

 

Die Eröffnung findet am Samstag, den 08. Februar, von 18 bis 21 Uhr in dem Ausstellungsraum der Gruppe Elf, Velsstrasse 19, in Altenbochum statt.

Um 19 Uhr wird Christiane Athmer unter der Choreografie von Simone Salva-Neumann eine Tanzperformance unter dem Titel ‚Measuring Isolation f/impr‘ innerhalb der raumgreifenden, engen, abgrenzenden Rauminstallation von Knut Lenkewitz aufführen. Die Tanzperformanz wird wieder Bewegung in die Struktur bringen und Grenzen öffnen. Derzeit unvorhersehbar ist das Ergebnis des Dialogs zwischen statischer Papierwand und Tanzbewegungen. Sicher ist nur, dass das Objekt eine neue Kraft erhält.

Die Betonskulpturen von Jonas Lenkewitz stellen durch systematisches Anordnen von Würfeln Chaos in plastischer Form dar. Im Gegensatz dazu stehen die filigranen Skulpturen von Silvia Szlapka aus Draht und Papier der neuen Serie ‚Speed‘, die sich in Bildern aus Kohle der ersten Serie ‚Ode an die Freude‘ wiederfinden.

Grundlage der aktuellen Arbeiten von Silvia Müller sind handgeschöpfte Papiere aus Hanffasern. Mechanische Prozesse, in Verbindung mit Materialien, wie Dornen und Draht, verleihen der Oberfläche eine Charakteristik, die an Makroaufnahmen von Haut erinnern.

Die Bilder von Simone Neumann-Salva verweisen mal mit feinem, mal mit groben Pinselstrich auf die Verwobenheit von Raum und Zeit, von textlicher Aussage und figurativem Ausdruck. Die Betrachter merken nach und nach: das Hier und Dann finden zeitgleich statt, quasi synchron. Deshalb gibt es viel zu entdecken.

Die Finissage ist am Samstag, den 22. Februar, von 16 bis 18 Uhr. Die Künstler sind ebenfalls anwesend.

Öffnungszeiten unter der Woche: montags 18 bis 21 und donnerstags 10 bis 12.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

 


Gemeinschaftsausstellung


mit meinen neuen Bildern,
Skulpturen von Susanne Tepper im Studio des Parkett Schmidt, Ardeystrasse 32 in Witten.
Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten ein Jahr lang zu besichtigen.


Mo-Fr.        10 - 13 Uhr      15 - 18:30 Uhr  /  Sa.             10 - 13  Uhr     und nach Vereinbarung

Lieben Gruß, Eure/Ihre Silvia Szlapka

Zum Parken würde ich den Parkplatz des Supermarktes 'Boni' empfehlen, der bis 22 Uhr geöffnet hat. Von dort aus sind es nur ca. 2 Minuten zu Fuß. Das Studio liegt direkt an der Ecke Ardeystrasse und Johannisstrasse.
Oder mit der 302 ab Bochum Hbf bis Marienhospital. Ca. 35 Minuten.

Parkett Schmidt Ardeystraße 32  |  58452 Witten
Tel. 02302 913055  |  Fax 0 23 02 91 30 56


Archiv

Winterausstellung



Hallo Freunde der Kunst,

zur Winterausstellung in diesem Jahr werde ich ausgewählte Werke zum vergünstigten Preis anbieten. 25 % vom Erlös gehen an die Aktion 'Lichtblicke'. Ab sofort sind die Bilder schon zu besichtigen und zu erwerben. Sie können gerne zu den Öffnungszeiten oder zu einem vereinbarten Termin im Atelier vorbeikommen. Innerhalb Deutschlands verschicke ich die Bilder zu den üblichen Versandpreisen der Post.
Lieben Gruß,
Silvia Szlapka


Allgemeine Öffnungszeiten
mo    10 - 12.30 sowie 16.45 - 19.15   /   di      15.30 - 20.30 Uhr   /   mi      10 - 12.30 Uhr   /   do      10 - 12.30 sowie 16 - 20.30
Zur Sicherheit, können Sie vor einem Besuch kurz telefonisch anfragen, ob die Öffnungszeit bestehen.

0178-85 48 078 / silvia.szlapka@t-online.de


Bitte beachten Sie, falls Sie auf dem Actionmarktparkplatz parken, legen Sie eine Parkscheibe aus. Direkt hinter der Timmer Schule sind die Parkplätze kostenfrei. Oder mit der 308/3018 vom Bo Hbf bis Am Feldbrand-in Fahrtrichtung ca. 5 Minuten.

 

Auszug aus den ausgesuchten Bildern:

  (durch Anklicken vergrößern sie sich)


Amnesty International - Kunstauktion 2019

 

Hallo Freunde der Kunst,

in diesem Jahr bin ich mit drei Bildern bei der Kunstauktion dabei, welche die Bochumer Gruppen von Amnesty International jedes Jahr veranstaltet. Der Erlös geht zugunsten derer Arbeit für die Menschenrechte.

 

Die Kunstauktion findet dieses Jahr am Sonntag, dem 15. Dezember von 12-17 Uhr statt
und wird erstmalig im Prinz Regent Theater durchgeführt. (Prinz-Regent-Straße 50-60, Bochum)

 

Lesender im Westpark ca 30 x 24 cm
BMX über Zollverein 60 x 80 cm
Radiosprechen im Glaskasten beim Musiksommer 24 x 30 cm


Kunstmix 3000

 

KunstMix - Bochumer Biennale

 

 14. - 16. Juni im Atelier, Alte Timmer Schule, Hattinger Strasse 764 in Bochum-Linden

 

Gast: Silvia Müller und Knut Lenkewitz

 

Bereits in den ersten Stunden der bobiennale lockt Kunstmix 3000 - Bochums lange Nacht der Ateliers und Galerien mit einem großen Kunstaufgebot. Im lebhaften kulturellen Austausch haben Bochums bildende KünstlerInnen Gäste zu sich eingeladen und bieten in den Ateliers individuelle Programmpunkte an: Musik, Literatur im Dialog, Tanzperformance, Themenlesungen. Galerien und andere Kunstorte haben ihre Vernissagen auf diesen Abend gelegt.

Die Bochumer Kunstszene zeigt ihre Vielfalt - Skulptur, Objekt, Installation, Malerei, Grafik, Interdisziplinäres und Experimentelles.

Und weil eine lange Nacht zu kurz ist, geht es am Samstag und Sonntag weiter.

Hier ein paar Eindrücke der Rauminstallation von Müller und Lenkewitz mit einer Spontanperformance von Simone Neumann Salva

 


Coloured Fields

Ausstelung mit Stefanie Kainhorst-Langer in dem Ausstellungsraum der Gruppe Elf, Velsstrasse 19 in Altenbochum




Discovery art fair - Köln

11. - 14. April 2019

 

XPOST Köln
Gladbacher Wall 5
50670 Köln

 

https://discoveryartfair.com/de/fairs/koeln


Einzelausstellung

 

Ausstellung - Lifepainting – Lesung

 

Ab Februar werde ich meine neuen abstrakten Bilder in der Ausstellungshalle des Künstlerhauses Gruppe Elf, Velsstrasse 19, 44789 in Altenbochum ausstellen.

Eigentlich male ich hauptsächlich figurativ. Inspiriert von älteren Arbeiten habe ich eine Serie informeller, abstrakter Bilder entstehen lassen, die nun zum ersten Mal einem Publikum präsentiert werden.

Samstags, den 02., 09 und 23.02.  von 14 bis 16 Uhr kann man mir beim Entstehen der Bilder über die Schulter gucken. 

Lesung der Hattinger Autorengruppe Wortwechsel


Geimeinschaftsausstellung in der Galerie Kordas & Wimmer, Heilige-Geist-Str. 3 in 45657 Recklinghausen

Im Wulff'schen Haus.

 

03.11 - 31.01.2019


MiniMax

Gruppenausstellung in der Galerie Alten Spedition in Ringeldorferstrasse 6, 45968 Gladbeck.

09.11 - 09.12.2018


Revierkunst

Vom 29.06. bis 01.07. in der Zeche Ewald.

Ich werde mit meinen 'Mini's' dabei sein.

Nähere Infos folgen.


MOMENTAUFNAHME

Ausstellung in der Rathausgalerie Attendorn, Kölner Strasse 12

05.05. - 13. 05.2018  zusammen mit Daniela Neumann, Portraitmalerei

Ich werde dort die Skulpturen aus der neuen Serie 'Balance' ausstellen.

 

Kultura Attendorn e.V. 02722-2838  info@kultura-attendorn.de


Nach der Ausstellung meiner Arbeiten in der Galerie Strätosphäre in Essen, Emilienstrasse 2, werden diese Bilder im Sheratonhotel in Essen, Huyssenallee 55 gezeigt. Die Ausstellung dort läuft bis zum 31.05. 2018.

 


HANDMADE  II

Gemeinschaftsprojekt Papier trifft Beton trifft Farbe

 

Fünf Künstler aus Bochum zeigen in einer Werkschau ihre Arbeiten mit scheinbar gegensätzlichen Werkstoffen. Jonas Lenkewitz, Knut Lenkewitz, Silvia Müller, Simone Neumann-Salva und Silvia Szlapka.

02. bis 11. Februar 2018 in dem Ausstellungsraum der Gruppe Elf, Velsstrasse 19, in Altenbochum statt.


Ausstellung im Alsenwohnzimmer

 

Die Bochumer Künstlerin Silvia Szlapka stellt ab dem 10. Dezember 2017 bis 11.01.einige Werke aus ihrer Serie, „Trick and more“ aus im Alsenwohnzimmer, Alsenstrasse 27 in Bochum-Mitte.
Die Bilder, Öl auf Leinwand, zeigen Artisten aus der Urbanatix-Show, während des Trainings, verknüpft mit der Industrikultur.

So sieht man z.B. Traceure, Parkourläufer oder BMX-Fahrer umgeben von der Jahrhunderthalle oder der Zeche Zollverein

 


'Der blaue Himmel'

Einzelausstellung in der Galerie Strätosphäre in Essen, Emilienstrasse 2.

11.11. -  27.01.2018

Mo - Sa  10 - 18 Uhr und So 16 - 19 Uhr

 


Gemeinschaftsausstellung

Bürgerhausgalerie Castrop-Rauxel

Leonhardstrasse 6  -  44575 Castrop-Rauxel

Vernissage  Sonntag  05.11.2017  11 - 12.30 Uhr

 

mo - fr  10 - 12.30  /  15 - 21 Uhr

sa + so  10 - 13 Uhr


Pulart 2017  07. - 09. Juli  2017

 

Walzwerk

Rommerskirchener Str. 21

50259 Pulheim

 

Der Bahnhof Pulheim liegt in nur 300m Entfernung zum Walzwerk.

Obergeschoss C 16

 

 


Ausstellung "Lebenselixier" in der Galerie Ermlinghofen, Ermlinghoferstr. 1 in Dortmund-Hörde.

Pappteller - Malpalette - sollten künstlerisch gestaltet und in Pizzakartons montiert werden.

30 Künstler

Samstag, 29.04.2017 um 18 Uhr Vernissage

Sonntag, 28.05.  11 - 12.30 Uhr Finissage mit Preisverleihung

alle 3 verkauft


Handmade
Freitag  03.02.2017   18 Uhr
Silvia Szlapka - Silvia Müller - Jonas Lenkewitz
Gruppe Elf, Velsstrasse 19 in Altenbochum


Blau Blue Bleu  
Freitag 10.02.2017    19 Uhr
Ausstellung in der Galerie Kabuth, Wannerstrasse 4,  Gelsenkirchen

 

Silvia Szlapka lebt im Ruhrgebiet. Sie lebt das Ruhrgebiet. Seine Menschen, seine Träume, seinen Wandel. Sie erschafft mit ihren Werken Momentaufnahmen eines kollektiven Ruhrgebietstraums: der furiose Skater im Sprung, Wartende am Dortmunder Hauptbahnhof, die Passanten einer Einkaufsstraße, Menschen wie wir sie jeden Tag in Duisburg, Bochum oder Wanne-Eickel entdecken können. Als Landmarken dazwischen eingestreute Bunker und Hallen, aber auch die Picknickidylle in den typischen renaturierten Parkanlagen des „Potts“. Alles wirkt spontan und lebendig, intensive Farben, ungewöhnliche Perspektiven und Details prägen ihre Malerei. Der Mensch steht immer im Zentrum der Bilder und wird entdeckt, nie entlarvt. In ihrer Einzigartigkeit rauschen die Menschen an uns vorbei. Obwohl festgehalten auf einer Leinwand, kann der Betrachter das Abgebildete nicht ergründen. Das vermeintlich simple der Alltagsdarstellung, erscheint auf dem zweiten Blick wie herausgerissen aus der Zeit. Die Geschichten der Menschen bleiben unentdeckt, müssen durch Erinnerungen und Gedanken des Betrachters gefüllt werden.

 

(Dr. Simone Neumann Salva)